.

19. Februar: Bunte Mischung im Sportpark Groß-Gerau

"Auf und nieder - immer wieder!..." Zu diesen jahreszeitbedingten Liedzeilen trafen sich am Sonntag, den 19. Februar bei anfänglichem Sonnenschein, unterbrochen von Schnee- statt Konfettiregen 28 Mannschaften zum traditionellen Faschings-Turnier in Groß-Gerau.

Die Wilde 13 war durch Ben, Archi, Rolf Br., und Olli vertreten.

11:22 Uhr: Nach der herzlichen Begrüßung durch Sitzungspräsident Willi übernahm Evelyn das Zepter in ihrer Funktion als Turnierleitung und verkündete die Auslosung zur 1. Runde.

Die Spiele begannen und in den Pausen erholte man sich bei einem Teller heißer Kartoffelsuppe, lecker Schnittchen oder einem kühlen Glas Prosecco, untermalt mit Stimmungsmusik und wichtigen Fußballspieleinfos. (1860 - Düsseldorf 2:1 - Eintracht Erster.)

Sportlich überzeugten Rolf Br. und China - sie gewannen das B-Turnier gegen Thu Ha (DisBu) und Fahri (Neu-Wiesbadener). Das A-Finale ging klar an Pascal (Horb) und Jörg (Tromm), die in den ersten beiden Partien jeweils ein Fanny verteilt hatten. Sie bezwangen Moritz (DisBu) und Marcell (Ibbenbüren) klar zu drei. Jene hatten im Halbfinale, die lange unerkannt gebliebenen Clowns Gustav und Gerard (!!!??) aus dem Turnier geworfen.

Auch im Miniturnier 1 konnten sich die Wilden über einen Sieg freuen. Ben und Christoph (Bacharach) gewannen das Finale gegen Archi und Oli4 (Elsass) deutlich zu sechs. Die hatten in ihrem letzten Spiel im D-Turnier gegen Katy Perry und Lady Gaga einen klaren 10:2 Vorsprung noch abgegeben. Tuff DÄÄÄÄÄ!!!

Text / Fotos. Archi

Zurück zur Übersicht